Willkommen

 

Ein hohes weißes Band umfasst das Ökumenische Gemeindezentrum Diezenhalde, in dem die Evangelische Christuskirchengemeinde und die katholische Vater-Unser-Gemeinde ihre Heimat haben. Mit seinen großen hellen Räumen bietet es reichlich Platz für die verschiedenen Aktivitäten unserer Kirchengemeinde. Dabei ist die Ökumene ein besonderer Auftrag und Schwerpunkt unseres Gemeindelebens.

 

Gottesdienste

 

Aktuelles

Ruhepunkte im Advent: Taizéandacht in der Christuskirche

Viele Christinnen und Christen haben das Bedürfnis, die Adventszeit ganz bewusst zu gestalten. Eine gute Möglichkeit dazu bieten Adventsandachten nach Taizé, zu denen die evangelische Christuskirchengemeinde auch in Corona-Zeiten während der Adventszeit an jedem Mittwochabend herzlich einlädt. Die Andachten wollen „Ruhepunkte in der Adventszeit“ sein und die Möglichkeit bieten, bei Musik und Schweigen, beim Hören auf Texte aus der Bibel zur Ruhe zu kommen und die Adventszeit bewusst zu erleben. Die Adventsandachten finden in den Adventswochen ab 2.Dezember 2020 am Mittwochabend um 19.30 Uhr in der Christuskirche statt (Ökumenisches Gemeindezentrum, Freiburger Allee 40).

Spendenaufruf für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werks

Das Opfer am Sonntag, den 6.Dezember 2020 ist für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werks Württemberg bestimmt.

Das Gustav-Adolf-Werk ist die Brücke zwischen den evangelischen Kirchen in Deutschland und kleinen Gemeinden und Kirchen weltweit. Es unterstützt die evangelischen Minderheiten in ihren Aufgaben und Herausforderungen, zum Beispiel durch finanzielle Beteiligung an sozialen Projekten oder Bauvorhaben, bei der Vergabe von Stipendien oder durch die Entsendung von Freiwilligen.

Es besteht auch die Möglichkeit, online zu spenden: www.gaw-wue.de/spenden

Weiterlesen

Gemeindebrief "4 in 1 Evangelisch in Böblingen"

Die aktuelle Ausgabe des Gemeindebriefs "4 in 1 Evangelisch in Böblingen" liegt der Ausgabe des Amtsblatts vom 27.11.2020 bei.

Die aktuelle Ausgabe kann auf unserer Serviceseite heruntergeladen werden.

 

 

Herzliche Einladung zur Mitwirkung beim Krippenspiel

Auch in diesem Jahr wollen wir an Heiligabend ein Krippenspiel aufführen. Allerdings in etwas anderer Form.
Der Familiengottesdienst wird rund ums Gemeindezentrum gefeiert mit viel Platz für alle, die mitfeiern möchten. An verschiedenen Stationen werden die Szenen des Krippenspiels aufgeführt. Außerdem wollen wir das Krippenspiel in diesem Jahr auch als Video aufnehmen.

Dazu brauchen wir aber noch Kinder, die die Szenen mit uns einüben.

Details

Weihnachtsopfer 2020 für BROT FÜR DIE WELT

Traditionell wird in den Gottesdiensten zu Weihnachten das Opfer zugunsten von  "BROT FÜR DIE WELT" erbeten. Im Kirchenbezirk Böblingen werden diese Opfer für Projekte in unserer Partnergemeinde in Burkina Faso gespendet. Die Menschen dort sind in diesem Jahr besonders auf unsere Hilfe angeweisen, weil sich die Situation in Burkina Faso gerade massiv verschlechtert. Tausende sind wegen terroristischer Angriffe innerhalb des Landes auf der Flucht. Der Klimawandel hat jetzt schon große Auswirkungen. Die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmittel wird schwieriger. Perspektiven bieten Projekte von Brot für die Welt in der Landwirtschaft. Kleinbauern werden beim Anbau, bei der Ernte und beim Verkauf unterstützt.

Neben dem Opfer im Gottesdienst besteht auch die Möglichkeit, per Opfertüte oder Überweisung zu spenden:

Spendenkonto für unsere Burkina-Faso-Arbeit

Evangelischer Kirchenbezirk Böblingen
IBAN   DE93 6035 0130 0000 0692 85
BIC     BBKRDE6BXXX
Kreissparkasse Böblingen
Stichwort: Burkina Faso

Weiterlesen

St.-Martin-Corona-Laternenlauf

In diesem Jahr ist alles anders. Dennoch gibt es gerade für Kinder schöne und wichtige Feste, die gebührend gefeiert werden wollen: Zum Beispiel das St.-Martins-Fest, zu dem ein Laternenlauf Pflicht ist! In den vergangenen Jahren sind die Familien der Spielgruppe zu einem Laternenlauf mit Liedern, anschließendem Punsch und Brezeln zusammengekommen.

Das war 2020 nicht möglich. Dennoch sollte auch in diesem Jahr St. Marin nicht ohne Laternen und Lieder vorbeiziehen! Die Spielgruppe hatte sich deshalb vorgenommen, einen besonderen Laternenlauf zu veranstalten. Wie das abgelaufen ist, das lesen Sie hier.

 

 

Das Gemeindezentrum schließt ab 2. November für Gruppen und Kreise

Leider dürfen aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen in unserem Gemeindezentrum ab dem 2. November 2020 außer Gottesdiensten bis auf weiteres keine anderen Veranstaltungen mehr stattfinden.

50 Jahre Partnerschaft mit Burkina Faso

Seit 1970 pflegen der Evangelische Kirchenbezirk Böblingen und die Evangelische Kirche in Burkina Faso eine intensive Partnerschaft. Lange galt Burkina Faso als das stabilste Land in der Sahelzone. Aber leider ändert sich das gerade: Die Sahelregion ist ein Pulverfass und Burkina Faso ist von den Konflikten in der Region in mehrfacher Weise betroffen.
Was kann den Menschen in Burkina Faso in dieser Situation helfen? Vor allem langfristig angelegte Projekte in der Landwirtschaft, einem der innovativsten Bereiche sind notwendig. Und in Burkina Faso entwickeln die Menschen im Laufe der Projekte selbst Maßnahmen, um ihre Situation und die im Land zu verbessern. Unterstützen wir sie dabei, gerade in der aktuellen schwierigen Krisensituation.
Ihre Spende an Brot für die Welt unterstützt solche landwirtschaftlichen Projekte in Burkina Faso.

Details

Segnungsgottesdienste für gleichgeschlechtliche Paare

Wohl kein anderes Thema hat in der Landessynode der württembergischen Landeskirche und in den Gemeinden vor Ort in den vergangenen Jahren zu so viel Diskussionen geführt wie die Frage, ob Menschen, die in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft miteinander leben, der Segen Gottes zugesprochen werden dürfe. Die Synode der Landeskirche hatte das Thema im Sommer 2019 nach einem ersten gescheiterten Versuch im November 2017 erneut beraten und konnte sich mehrheitlich auf einen ersten Kompromissvorschlag einigen.

Der Kirchengemeinderat der Christuskirchengemeinde hatte sich bereits im Oktober 2015 für die Möglichkeit der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare ausgesprochen und diesen Beschluss in seiner Sitzung  am 26. Mai nun vor dem Hintergrund der neuen Beschlusslage in der Landessynode einstimmig bekräftigt. Der  Oberkirchenrat wurde darum gebeten, die örtliche Gottesdienstordnung der Christuskirchengemeinde entsprechend zu erweitern. Dies ist zwischenzeitlich erfolgt.

Details

Füreinander Dasein: „Böblingen hilft“

Die evangelische Christuskirchengemeinde begrüßt die Initiative „Böblingen hilft“, die sich aus dem Aktionsbündnis „Buntes Böblingen“ entwickelt hat. Die Idee dieser Initiative ist, Menschen, die Hilfe brauchen, zusammenzubringen mit Menschen, die in diesen Zeiten anderen helfen wollen.
Als Christuskirchengemeinde halten wir „Böblingen hilft“ für ein gutes Zeichen, in diesen Zeiten zusammenzuhalten und denen, die Hilfe und Unterstützung brauchen, beizustehen. Gerade wir als Christinnen und Christen wollen die Liebe Gottes nicht nur in Worten, sondern auch in Taten weitergeben und Hoffnung wecken. Denn „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Tim 1,7)

Details

Segenslied in schwerer Zeit

Im Rahmen eines kleinen Online-Experiments haben Menschen unserer Gemeinde allein und doch vereint ein Segenslied eingesungen, das uns allen Trost und Mut geben soll. Das Lied „Mögen sich die Wege“ kam im Karfreitagsgottesdienst aus der Christuskirchengemeinde zur „Uraufführung“.

Hier können Sie sich das Lied ansehen

 

Musik in der Kirchengemeinde - auch in Zeiten von Corona

Foto: Lehmann (Gemeindebrief)

Günther Haußmann gehört zu den Personen, die regelmäßig unsere Gottesdienste an Klavier und Orgel begleiten. In häuslicher Quarantäne. Dort hat er Klavierimprovisationen zu fünf Passions- und fünf Osterliedern eingespielt.

Details mit Link zu den Aufnahmen

Ein Videoauftritt des Vater-Unser-Chores  und die Uraufführung der Neukomposition "Zeitvergessen" von Günther Haußmann  hier

 

Kalenderblatt

Jahreslosung 2020

www.verlagambirnbach.de Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Zur Auslegung

 
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 01.12.20 | Psalm 24 als Augenschmaus

    Am 1. Dezember startet der digitale Adventskalender der EKD - und der erste Beitrag kommt aus der württembergischen Landeskirche: eine opulente und meditative Video-Version des 24. Psalms "Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe!"

    Mehr

  • 01.12.20 | 450. Todestag von Matthäus Alber

    Matthäus Alber wurde der Reformator seiner Heimatstadt Reutlingen. Dort formte er ein evangelisches Modell für die Stadt, das Vorbild für ganz Württemberg werden sollte. Er wurde auch der „Luther Schwabens“ genannt.

    Mehr

  • 29.11.20 | Erster Advent - ein besonderer Tag

    Der erste Advent ist ihr eigentlich der liebste der vier Adventssonntage, meint Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer in ihrem geistlichen Impuls. Denn der erste Advent öffnet schon den Blick auf Weihnachten, aber noch ohne den wachsenden Stress der Adventszeit.

    Mehr