Unsere Gottesdienste

Unsere Gottesdienste bilden die Mitte unseres Gemeindelebens, in denen wir Gemeinschaft pflegen und Raum bieten für Besinnung. Durch die Vielfalt unserer Gottesdienste finden Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Prägung Heimat. - Sie bieten Gelegenheit inne zu halten, sich aktuell mit der biblischen Botschaft auseinander zu setzten, Gott zu loben und Trost und Zuspruch zu erfahren. Die Beteiligung vieler Gemeindegleider in Vorbereitung und Durchführung gehört wesentlich mit zum Gottesdienst.

  • add Sonntags- und Feiertagsgottesdienst

    Sonntagsgottesdienst

    jeden Sonntag Gottesdienst um 10 Uhr;
    in der Regel einmal im Monat mit Taufe(n)
    in der Regel einmal im Monat mit Abendmahl

    Feiertagsgottesdienst

    Die Gottesdienste an kirchlichen Feiertagen werden unterschiedlich gestaltet. Anfangszeiten und Art des Gottesdienstes entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Terminübersicht.

    Zur Terminübersicht.

     

     

  • add Kinderkirche

    Kinderkirche

    jeweils am 2. Sonntag im Monat (mit Ausnahme des Monats August).
    Weitere Informationen zur Kinderkirche

    zur Terminübersicht

  • add Kleinkindergottesdienst

    Gottesdienst für Kleinkinder und ihre Eltern (ökumenisch)

    Jeden 3. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr. Weitere Informationen

    zur Terminübersicht

  • add Gottesdienst für alle Generationen

    Mindestens fünfmal im Jahr feiern wir einen besonderen Gottesdienst für alle Generationen:

    • Begrüßungsgottesdienst der neuen Konfi 3-Kinder (zwei Wochen vor dem ersten Advent)
    • Gottesdienst mit Krippenspiel am Heiligabend
    • Tauferinnerungsgottesdienst (eine Woche vor den Faschingsferien)
    • Abschlussgottesdienst der Konfi 3-Kinder (drei Wochen vor Ostern)
    • Gottesdienst für alle Generationen am Ostermontag

    zur Terminübersicht

  • add Ökumenische Gottesdienste

    Die Ökumene ist ein wichtiger Schwerpunkt unserer Gemeindearbeit. Dies drückt sich auch in den zahlreichen ökumenischen Gottesdiensten aus, die wir verteilt über das Kirchenjahr gemeinsam mit der katholischen Vater-Unser-Gemeinde miteinander feiern:

    • Gottesdienst am zweiten Weihnachtstag
    • Gottesdienst am Altjahresabend
    • Gottesdienst zur Eröffnung der ökumenischen Bibelwoche (i.d.R. am letzten Sonntag im Januar)
    • Gottesdienst Gründonnerstagabend
    • Gottesdienst am Karfreitag
    • Gegenseitige Einladung zu den Gottesdiensten am Ostersonntag
    • Ökumenische Sommergottesdienstreihe in den Sommerferien
    • Gottesdienst zum Erntedankfest
    • Ein weiterer ökumenischer Gottesdienst ist der Kleinkindgottesdienst an jedem 3. Sonntag im Monat


    Die Anfangszeiten und Art des Gottesdienstes entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Terminübersicht.

  • add Weitere besondere Gottesdienste im Kirchenjahr

    Kirche im Grünen an Christi Himmelfahrt

    Jedes Jahr am Himmelfahrtstag feiern wir einen besonderen „Gottesdienst im Grünen“.
    Gottesdienste im Grünen haben eine lange Tradition. Schon zu der Zeit Jesu wurde nicht nur in Synagogen und Lehrhäusern gepredigt. Ganz bewusst ging Jesus zu den Menschen. Er bot ihnen dort, wo sie waren, einen Ort, an dem sie Gottes Wort hören und die Freiheit erleben konnten, die Jesus ihnen eröffnete. An diese Praxis knüpfen die Gottesdienste im Grünen bis heute unter dem Motto „Kirche kommt zu den Menschen“ an. Ganz bewusst feiern wir diese Gottesdienste an Orten, an denen Menschen ihre Freizeit verbringen.
    Der Gottesdienst am Himmelfahrtstag beginnt um 10 Uhr auf dem Waldspielplatz am Wasserbehälter Brand (Keltenburgstraße 51) auf der Diezenhalde (in der Nähe des Waldfriedhofs).
    Musikalisch wird der Gottesdienst von Bläsern der Böblinger Posaunenchöre umrahmt. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Christuskirche statt.


    Ökumenische Sommergottesdienstreihe

    Die Ferienzeit als Chance nutzen, um neues zu versuchen. Das war einer der Gründe, warum die Christuskirchengemeinde und die Vater-Unser-Gemeinde vor 1999 Jahren ein Experiment wagten. Sechs Wochen lang wollte man in den Sommerferien zu einem übergreifenden Thema ökumenisch miteinander Gottesdienst feiern. Dabei sollten sowohl Elemente des katholischen wie auch des evangelischen Gottesdienstes miteinander verbunden werden. So lernten Katholiken das Psalmgebet schätzen und Protestanten den Friedensgruß und die in der Vater-unser-Gemeinde damals übliche „Gebetskette“ beim Vaterunser. Das Experiment gelang und die Ökumenischen Sommergottesdienste sind seitdem ein fester Bestandteil unseres ökumenischen Miteinanders und stoßen immer wieder auf reges Interesse.

    Die ökumenische Sommergottesdienstreihe beginnt immer am ersten Feriensonntag und erstreckt sich über sechs Sonntage. Die Gottesdienste finden in der Vater-Unser-Kirche statt und beginnen jeweils um 10 Uhr.


    Diakonie-Themengottesdienst

    „Diakonie“ bedeutet „Dienst am Menschen“. Die gelebte Nächstenliebe und der Einsatz für Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen und auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind, gehören zu den Wesenszügen unseres christlichen Glaubens. Die Diakonie stellt somit eine Kernaufgabe der Kirche dar. Dieser Aufgabe sind nicht nur die großen kirchlichen diakonischen Organisationen (Diakonisches Werk, Diakonie Deutschland u.a.) verpflichtet. Auch als Kirchenbezirk Böblingen, als Gesamtkirchengemeinde in Böblingen und in unserer Christuskirchengemeinde setzen wir uns ein für Menschen, die Hilfe brauchen.
    Einmal im Jahr feiern wir einen Gottesdienst, in dem wir ein bestimmtes diakonisches Projekt hier vor Ort vorstellen.
    Der Themengottesdienst findet immer an einem der Sonntage zwischen Sommer- und Herbstferien statt.


    Gottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen

    Immer am letzten Sonntag des Kirchenjahresgedenken wir in unserem Gottesdienst besonders derer, die aus unserer Gemeinde im zu Ende gehenden Kirchenjahr verstorben sind.
     „Mitten wir im Leben sind mit dem Tod umfangen“ – diese Erfahrung prägt unser Leben immer wieder aufs Neue, denn Tod und Trauer gehören zu unserem Leben unverbrüchlich hinzu. Unser Gottesdienst am Ewigkeits- bzw. Totensonntag lädt dazu ein, dem Schmerz und der Trauer angesichts des Verlustes eines uns wichtigen Menschen Raum zu geben. Vielleicht liegt der Tod dieses Menschen schon viele Jahre zurück, vielleicht haben wir erst vor kurzer Zeit Abschied nehmen müssen.
    Mit unseren Erinnerungen, mit unserer Trauer, mit unserem Dank für das Erlebte, kommen wir am Ende dieses Kirchenjahres vor Gott – suchen nach Trost, nach Vergewisserung unserer Hoffnung, dass unser Leben und Sterben gehalten ist von Gottes Liebe.
    Der Gottesdienst am Ewigkeits- bzw. Totensonntag (eine Woche vor dem 1. Advent) findet in der Christuskirche statt und beginnt um 10 Uhr.

  • add Gottesdienste im Altenpflegeheim St. Hildegard

    Gottesdienste im Altenpflegeheim St. Hildegard

    Die Christuskirchengemeinde lädt einmal monatlich zu einem Gottesdienst im Altenpflegeheim St. Hildegard ein (Anette-von-Droste-Hülshoff-Weg 6) ein. Der evangelische Gottesdienst findet in der Regel am jeweils vierten Freitag im Monat um 15 Uhr statt.

     

    Zu den Gottesdiensten sind neben den Hausbewohnerinnen und Hausbewohnern auch andere Interessierte herzlich eingeladen.

    zur Terminübersicht

  • add Andacht und Gebet

    Ruhepunkte in der Adventszeit

    Während der Adventszeit laden wir jeweils am Mittwochabend ein zur Adventsandacht nach Taíze. Die Andacht will ein „Ruhepunkt in der Adventszeit“ sein und die Möglichkeit bieten, beim miteinander Singen und Schweigen, beim Hören auf Texte aus der Bibel oder beim Entzünden einer Kerze zur Ruhe zu kommen und die Adventszeit bewusst zu erleben.
    Die Adventsandachten beginnen jeweils um 19.30 Uhr in der Christuskirche und dauern etwa 40 Minuten.


    Ruhepunkte in der Passionszeit

    Mit dem Aschermittwoch beginnt die siebenwöchige Passionszeit. Viele Christinnen und Christen haben das Bedürfnis, diese Zeit ganz bewusst zu gestalten. Eine gute Möglichkeit dazu bieten die Passionsandachten nach Taíze, zu denen wir während der Passionszeit herzlich einladen. So wie im Advent wollen unsere Andachten ein „Ruhepunkt in der Passionszeit“ sein und die Möglichkeit bieten, beim Miteinander - Singen und - Schweigen, beim Hören von biblischen Texten und Denkanstößen oder beim Entzünden einer Kerze zur Ruhe zu kommen und die Passionszeit bewusst zu erleben.

    Beginnend am Aschermittwoch finden unsere „Ruhepunkte in der Passionszeit" in den sieben Wochen bis Ostern jeweils am Mittwochabend in der Christuskirche statt. Die Andachten beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 40 Minuten.


    Gebet um den Frieden

    Im Gebet um den Frieden wird in Form einer Andacht mit der Lesung des Tagesevangeliums und mit Liedern um den Frieden in der Welt sowie in allen persönlichen Bereichen gebetet.

    Der zentrale Gesang ist das Lucernarium – eine Lichtfeier mit mehreren Strophen und dem Anzünden der Kerzen. Nach der Schriftlesung können die Teilnehmer Worte oder Satzteile aus der Schrift wie beim Bibel Teilen wiederholen. Fürbitten und Anliegen können von den Teilnehmern frei vorgebracht werden.
     
    Die Andacht finden i.d.R. an jedem 3. Freitag im Monat um 18 Uhr in der Vater-Unser-Kirche statt und dauern ca. 30 Minuten.

    zur Terminübersicht

Termine unserer Sonntagsgottesdienste

Termine unserer Kinderkirche

Termine unserer Kleinkindergottesdienste

Termine unserer Gottesdienste im Altenpflegeheim St.Hildegard

Termine unserer Andachten und Gebete

Terminübersicht für die Gottesdienste der Böblinger Kirchengemeinden